Anreise nach Marokko

Der Djemma el-Fna ist eine Einzigartigkeit und wurde 2001 von der UNESCO in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.

Mit dem Flugzeug

Planete Vivante - Marie Sophie http://www.flickr.com/photos/planetevivante/ Diese Platz ist ist für jeden Besucher und die Einheimischen das Herz der Stadt und einer der aufregensten Treffpunkte der Welt. Tagsüber sind hier Schlangenbeschwörer, Wasserträger, falsche Ärzte, einzelne Musikanten und Kräuterhändler.

Beim Durchgang zu den Souks sind Stände mit Trockenfrüchten und Obstsäften.

Frauen, die Henna-Tattos verkaufen, sind überall zu finden. Oft treten sie in Gruppen auf um Touristen ihre Dienste anzubieten.

Mit der Bahn

Planete Vivante - Marie Sophie http://www.flickr.com/photos/planetevivante/

Auf dem Djemaa el-Fna tobt das Leben.

Diese Platz ist ist für jeden Besucher und die Einheimischen das Herz der Stadt und einer der aufregensten Treffpunkte der Welt. Tagsüber sind hier Schlangenbeschwörer, Wasserträger, falsche Ärzte, einzelne Musikanten und Kräuterhändler.

Beim Durchgang zu den Souks sind Stände mit Trockenfrüchten und Obstsäften.

Frauen, die Henna-Tattos verkaufen, sind überall zu finden. Oft treten sie in Gruppen auf um Touristen ihre Dienste anzubieten.

Mit der Bahn

Planete Vivante - Marie Sophie http://www.flickr.com/photos/planetevivante/

Auf dem Djemaa el-Fna tobt das Leben.

Diese Platz ist ist für jeden Besucher und die Einheimischen das Herz der Stadt und einer der aufregensten Treffpunkte der Welt. Tagsüber sind hier Schlangenbeschwörer, Wasserträger, falsche Ärzte, einzelne Musikanten und Kräuterhändler.

Beim Durchgang zu den Souks sind Stände mit Trockenfrüchten und Obstsäften.

Frauen, die Henna-Tattos verkaufen, sind überall zu finden. Oft treten sie in Gruppen auf um Touristen ihre Dienste anzubieten.

 

 

Marrakesch verfügt über einen internationalen Flughafen, der von vielen europäischen Städten täglich angeflogen wird. Ein Taxi vom Flughafen in die Stadt kostet 60 MAD, was circa 6 Euro entspricht. Häufig versuchen Taxifahrer diesen Preis jedoch nach oben zu handeln. Es empfiehlt sich in diesem Fall auf den vor dem Taxistand angeschlagenen Festpreis zu beharren. Es besteht ebenfalls eine gute Busverbindung vom Flughafen in das Stadtzentrum. Diese Busse fahren stündlich direkt vor dem Ankunftsterminal ab und kosten 20 MAD pro Person. Dies entspricht 2 Euro. Marrakesch ist ein Gewirr aus Mofas, Autos und Eselskarren. Innerhalb der schmalen Gassen der Altstadt können jedoch keine Autos fahren, weswegen die meisten Touristen diesen Teil der Stadt fußläufig erkunden. Das kleine Taxi (petite Taxi) ist sonst überall in Marrakesch anzutreffen und aufgrund der verhältnismäßig sehr günstigen Preise das bevorzugte Verkehrsmittel der Besucher. Eine Taxifahrt innerhalb Marrakeschs sollte höchstens 30 MAD (circa 3 Euro) kosten. Viele Taxifahrer behaupten jedoch, dass ihr Taxameter defekt sei und versuchen höhere Preise zu erhandeln. Es ist wichtig diesen Punkt schon vorher abzuklären! Es gibt ebenfalls eine Reihe von Buslinien, die meistens in der Nähe des zentralen Platzes (Djema al Fna) abfahren. Hierfür gibt es allerdings keine Schilder die eine Bushaltestelle kennzeichnen, daher sind Touristen auf das Wissen der Einheimischen angewiesen. Wer nett fragt, erhält jedoch auch meist eine nette Antwort und hilfreiche Tips zu den Abfahrtszeiten und den verschiedenen Linien.

 

Beachten Sie bei der Reiseplanung auch die gültigen Einreisebestimmungen für Marokko.

http://www.goruma.de/Staedte/M/Marrakesch/kurzinfo.html